Arztpraxis Dipl.-Med. Marion Eggert in Isenbüttel
Fachärztin für Innere Medizin - Hausärztin - Palliativmedizin - Akupunktur

Die>> Aktuelles zu CORONA---Infos aus der Praxis Eggert <<

Liebe Patient*innen, Liebe Besucher*innen unserer Praxis-WebSite!

Timeline>> 23.09.2022… Wichtige aktuelle Infos aus der Praxis!
Die STIKO empfiehlt an Omikron angepasste Impfstoffe für Auffrischimpfungen…
>>Nach Einschätzung der Ständigen Impfkommission (STIKO) können sowohl die BA.1- als auch die BA.4/5-adaptierten Impfstoffe für Auffrischimpfungen verwendet werden. Beide Vakzine hätten im Vergleich zu den bisherigen monovalenten mRNA-Impfstoffen eine verbesserte Antikörperantwort gegenüber verschiedenen Omikron-Varianten ausgelöst und gegenüber dem Wildtyp-Virus eine gleichbleibend gute Antikörperantwort erzielt, teilte die STIKO mit.<<
Was bedeutet das im Einzelnen?

  • Die Indikationsgruppen für Auffrischimpfungen bleiben unverändert…
  • Einen zweiten Booster (4. Impfung) empfiehlt die STIKO allen Personen ab 60 Jahre. Darüber hinaus sollten sich Menschen ab fünf Jahren mit erhöhtem Risiko für schwere COVID-19-Verläufe infolge einer Grunderkrankung wie Asthma, Diabetes oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen, sowie Beschäftigte im Gesundheits- und Pflegebereich nochmals impfen lassen. Eine weitere Auffrischimpfung wird für diese Personengruppen derzeit nicht empfohlen.
  • Bei besonders gefährdeten Personen, wie Hochbetagten (> 80 Jahre) und Menschen mit Immundefizienz kann es laut STIKO sinnvoll sein, nach dem vierten immunologischen Ereignis (Impfung oder Infektion) eine weitere Impfstoffdosis (5. Impfung) zu verabreichen – in der Regel frühestens nach sechs Monaten nach der letzten Impfung oder einer COVID 19- Infektion.

Sollten sie Interesse an einer diesbezüglichen Impfung haben vereinbaren sie bitte einen Impftermin in unserer Praxis unter…

Zu einem etwaigen Impftermin benötigen wir ihren Impfpass, eine gültige Versichertenkarte (gesetzlich versichert), oder den Personalausweis (privat versichert)!

Timeline>> 22.09.2022… Neues Infektionsschutzgesetz gilt ab 1. Oktober!
Bundestag und Bundesrat haben den Änderungen des Infektionsschutzgesetzes zugestimmt. Ab dem 1. Oktober 2022 gilt bundesweit eine FFP2-Maskenpflicht im Fernverkehr sowie in Arztpraxen und weiteren Einrichtungen des Gesundheitswesens. Hinzu kommt eine bundesweite FFP2-Masken- und Testpflicht für Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen und vergleichbare Einrichtungen. Um die Funktionsfähigkeit des Gesundheitssystems und der kritischen Infrastruktur zu gewährleisten, ermöglicht das Infektionsschutzgesetz den Ländern zudem, stufenweise auf das Pandemiegeschehen zu reagieren – etwa durch zusätzliche Maßnahmen wie eine Maskenpflicht im öffentlichen Personennahverkehr oder eine Pflicht zur Testung in Gemeinschaftseinrichtungen. Mit den Neuregelungen sollen vor allem gefährdete Gruppen besser geschützt werden. Welche das sind, erfahren Sie hier.

Timeline>> 08.02.2022… Die Ständige Impfkommission hat ihre Empfehlungen zur zweiten Auffrischimpfung und zum Impfstoff von Novavax veröffentlicht. Diese sehen vor, dass gesundheitlich besonders gefährdete und exponierte Gruppen eine erneute Boosterimpfung erhalten sollten. Außerdem wird das Novavax-Vakzin alternativ zu den bereits eingesetzten COVID-19-Impfstoffen bei Personen ab 18 Jahren empfohlen. >> Mehr

Timeline>> 08.02.2022… STIKO-Empfehlung zur 2. Auffrischimpfung für besonders gesundheitlich gefährdete bzw. exponierte Personengruppen:
Die STIKO empfiehlt eine 2. Auffrischimpfung für Menschen ab 70 Jahren, BewohnerInnen und Betreute in Einrichtungen der Pflege, Menschen mit Immunschwäche ab 5 Jahren sowie Tätige in medizinischen Einrichtungen und Pflegeeinrichtungen (insbesondere bei direktem PatientInnen- und Bewohner*Innenkontakt). Die 2. Auffrischimpfung soll bei gesundheitlich gefährdeten Personengruppen frühestens 3 Monate nach der 1. Auffrischimpfung mit einem mRNA-Impfstoff erfolgen. Personal in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen soll die 2. Auffrischimpfung frühestens nach 6 Monaten erhalten.
Aktuelle Daten zeigen, dass der Schutz nach 1. Auffrischimpfung gegen Infektionen mit der momentan zirkulierenden Omikron-Variante innerhalb weniger Monate abnimmt. Dies ist insbesondere für Menschen ab 70 Jahren und für Personen mit Immunschwäche bedeutsam, da diese das höchste Risiko für einen schweren COVID-19-Verlauf nach einer Infektion haben. Durch die 2. Auffrischimpfung soll der Schutz verbessert und schwere Erkrankungen bei gefährdeten Personen verhindert werden. Personal in medizinischen Einrichtungen und Pflegeeinrichtungen soll individuell besser geschützt werden, da es sich leichter anstecken kann. Ein weiteres Ziel ist dabei die Aufrechterhaltung der medizinischen und pflegerischen Versorgung durch Verringerung von Isolation und Quarantänemaßnahmen.
Personen, die nach der 1. Auffrischimpfung eine SARS-CoV-2-Infektion durchgemacht haben, wird keine weitere Auffrischimpfung empfohlen.

Timeline>> 13.01.2022… Die STIKO aktualisiert ihre Empfehlung zur COVID-19-Impfung und empfiehlt allen 12- bis 17-jährigen Kindern und Jugendlichen eine Auffrischimpfung. Zur Optimierung der Grundimmunisierung nach 1-maliger Impfung mit der COVID-19 Vaccine Janssen wird weiterhin ein mRNA-Impfstoff empfohlen. Beide Beschlussentwürfe sind soeben in das vorgeschriebene Stellungnahmeverfahren gegangen. >> Mehr

Buchen sie ihre Impftermine unter
Online-Terminkalender, oder > impfpraxis@praxis-eggert.de < !
Geben sie dort bitte unbedingt ihre Stammdaten an. Es hilft uns bei der Organisation und Vorbereitung des Impfmaterials... vielen Dank!

Bitte nutzen sie nur die hier angebotenen Links zur Terminierung. Eine telefonische Vergabe von Terminen ist nicht möglich. Wir möchten den Telefonanschluss für den normalen Praxisbetrieb freihalten.
Wir danken für ihr Verständnis!

Ihr PraxisTeam Eggert aus Isenbüttel

 Nachtrag zu Timeline>> 01.01.2022... Niedersachsen empfiehlt Booster für 12- bis 17-Jährige!
(Stand: 07.01.2022 08:52 Uhr) In Niedersachsen können sich auch Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren eine Corona-Auffrischungsimpfung geben lassen. Das Gesundheitsministerium spricht sich explizit dafür aus.
Aus Sicht der Landesregierung bestehe "absolut kein Anlass", Jugendlichen eine Auffrischungsimpfung zu verwehren, sagte Daniela Behrens (SPD). Angesichts der rapiden Ausbreitung der Omikron-Variante sei sie davon überzeugt, dass so viele Menschen in Niedersachsen wie möglich eine Auffrischungsimpfung erhalten sollten. Eine dritte Impfung diene dem Schutz der Jugendlichen und sollte möglich sein, wenn sie und ihre Eltern das wünschen. Die 12- bis 17-jährigen können drei Monate nach der Zweitimpfung ihre Booster-Impfung bekommen.
Die STIKO empfiehlt die Dritt-Impfung erst ab 18 Jahren!
Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt die Booster-Impfung derzeit nur für Erwachsene. Viele Ärztinnen und Ärzte orientieren sich an dieser Empfehlung. Das Land kann sie nicht anweisen, auch Jugendlichen eine dritte Impfung anzubieten.

Unsere Praxis hat sich nun kurzfristig dazu entschlossen, ebenfalls der Meinung des Gesundheitsministeriums Niedersachsen zu folgen und die Booster-Impfung für Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren anzubieten. Die Voraussetzung dafür ist die ausdrückliche Einwilligung der Eltern und des Impflings und das der entsprechende Impfstoff "Comirnaty-mRNA von BioNTech/Pfizer" vorrätig ist.
Die Impfungen können nur nach Anmeldung/Anfrage über die ebenfalls bereits unten abgebildete
Mail-Adresse > impfpraxis@praxis-eggert.de <, oder die fixe Terminierung über unseren
Online-Terminkalender gebucht werden! Bitte nutzen sie nur die hier angebotenen Medien zur Terminierung. Eine telefonische Vergabe von Terminen ist nicht möglich. Wir möchten den Telefonanschluss für den normalen Praxisbetrieb freihalten. Wir danken für ihr Verständnis!

Ihr PraxisTeam Eggert aus Isenbüttel

Timeline>> 01.01.2021… Ein frohes und gesundes Jahr 2022 wünscht ihnen ihr Team der Praxis Eggert!
Ab sofort haben sie die Möglichkeit über unseren Online-Terminkalender Impftermine zu buchen. Wie wir bereits vor Weihnachten an dieser Stelle mitgeteilt hatten, wird das Praxis-Team weiterhin kontinuierlich COVID-19- Schutzimpfungen und "Booster-Impfungen" durchführen.

Auf Grund der Kontingentierung und der begrenzten Liefermöglichkeiten von "BioNTech/Pfizer-Impfstoff" sind wir leider gezwungen, momentan nur "Moderna-Impfstoff" zu verimpfen! Das bedeutet, dass wir nur Patienten, die älter als 30 Jahre alt sind und sich mit "Moderna" impfen lassen wollen, in die Terminierung einfließen lassen können!

Dieses wird hauptsächlich immer Dienstags zwischen 09:30 und 11:30 sowie 16:30 und 18:30 passieren.
Der Online-Terminkalender steht ihnen dafür ab sofort > HIER <zur Verfügung.

Selbstverständlich dürfen sie uns zwecks Terminierung ab sofort auch weiterhin unter der bekannten Mail-Adresse > impfpraxis@praxis-eggert.de < kontaktieren. Haben sie bitte Verständnis, dass wir COVID-19- Schutzimpfungen bis auf weiteres nur noch ausschließlich Dienstags durchführen.

Informieren sie sie regelmäßig auf unserer Praxis-WebSite über Änderungen/Neuerungen hinsichtlich der Impfverfahren. Wir halten sie auf dem Laufenden…

Ihr PraxisTeam Eggert aus Isenbüttel

Timeline>> 20.12.2021…Wichtige Hinweise an die Besucher unserer Praxis-WebSite!
Die bis zum 21.12. noch offenen Termine zu COVID-19 Schutzimpfungen sind nun vergeben.

Das PraxisTeam Eggert aus Isenbüttel verabschiedet sich in den wohlverdienten Weihnachtsurlaub. Daher wird der Mailaccount  > impfpraxis@praxis-eggert.de < bis zum Jahresbeginn 2022 geschlossen.

Wie wird es mit den Corona-Impfungen im Jahr 2022 weitergehen? Das Team hat einheitlich beschlossen, im Neuen Jahr kontinuierlich weiter zu impfen. Dazu werden wir allen Impfwilligen Personen einen speziellen Online-Terminkalender zur Verfügung stellen, in dem sie sich ihre eigenen Impftermine generieren können. Dieses Tool wird ihnen nach Weihnachten zur Verfügung stehen. Darüber hinaus dürfen sie aber auch gerne ab dem Neuen Jahr 2022 unseren dann wieder geöffneten
"Impf-Mail-Account" benutzen.

Das PraxisTeam Eggert bedankt sich herzlich bei ihnen für das entgegengebrachte Vertrauen in unsere Arbeit und verabschiedet sich in den Weihnachtsurlaub. Wir wünschen ihnen ein friedliches, frohes und besinnliches Weihnachtsfest, darüber hinaus ein vor allen Dingen GESUNDES neues Jahr 2022!

Ihr PraxisTeam Eggert aus Isenbüttel

Timeline>> 13.12.2021… IMPFWOCHE beendet und "GESCHAFFT"!!
Ein doch ziemlich erschöpftes PraxisTeam war froh und dankbar, dass diese aufregende, ereignisreiche und doch anstrengende Impfwoche am Sonntagabend endete!
Wir möchten uns an dieser Stelle bei den Patienten für den reibungslosen, unkomplizierten Ablauf und die mitgebrachte Geduld, bei teilweise bis zu 2 Stunden Wartezeit, bedanken.
Ein ganz großes Dankeschön senden wir hiermit an die freiwilligen Helfer des DRK-Isenbüttel für die sensationelle Hilfe und Unterstützung, die wir 7 Tage lang in Anspruch nehmen durften. Ohne dieses Team von freiwilligen Helfern wäre diese Impfaktion hier im Gesundheitszentrum nicht möglich gewesen! VIELEN DANK!
Des Weiteren danken wir der Arztpraxis Rieke, die in der vergangenen Woche unsere Akutpatienten versorgt hat!

Wie geht es nun weiter mit den Schutzimpfungen gegen das COVID-19-Virus? Unsere Praxis bleibt noch bis einschließlich 21.12.2021 geöffnet. In diesem Zeitraum stehen ihnen noch einige freie Impftermine während der regulären Öffnungszeiten zur Verfügung. Sollten sie noch an einem Impftermin interessiert sein, stellen sie bitte ihre Anfrage ausschließlich an die Mail-Adresse > impfpraxis@praxis-eggert.de <.
Sie erhalten eine verbindliche Terminantwort, solange Termine zur Verfügung stehen!

Ab dem 03. Jan. 2022 werden wir dann Impfanfragen, entsprechend der bis dahin möglicherweise wieder geänderten Regelungen der Bundesregierung, neu beantworten. Beobachten sie unsere Praxis-WebSite auf mögliche geänderte Informationen!
Wir wünschen allen Patienten und allen Besuchern dieser WebSite eine besinnliche Weihnachtszeit im Kreis ihrer Freunde und Familie sowie ein erfolgreiches und vor allen Dingen gesundes Jahr 2022!

Ihr PraxisTeam Eggert… mit Jasmin, Lea, Melanie, Geisi, unseren beiden Aushilfsstudenten
Lennart & Timon und natürlich unserer Chefin "Dipl.-Med. Marion Eggert"!

Timeline>> 06.12.2021… Praxis Eggert ist Impfpraxis (49. KW vom 06.12. bis 12.12.2021)!
Auf Grund der großen Nachfrage nach Impfungen gegen das Corona-Virus, können wir für das Jahr 2021 aktuell keine fixen Termine mehr vergeben. Sehen sie von Anrufen diesbezüglich ab! Die Warteschleife unseres Telefonanschlusses ist "Dauer überlastet".
In der 49. KW (06.12. bis 12.12.2021) sind wir eine von vier Arztpraxen im Landkreis Gifhorn, die ausschließlich in der genannten Woche als Impfpraxis tätig ist.
In der angegebenen Woche impfen wir durchgehend in der Zeit von 10:00 bis 16:00 Uhr hier im Gesundheitszentrum ohne Terminvergabe der Reihe nach. Bringen sie Geduld und Verständnis mit! Wir erwarten lange Wartezeiten.
In diesem Zusammenhang bitten wir zu beachten, dass auf Grund der Kontingentierung von “Pfizer/BioNTech (mRNA Comirnaty)“, wir ausschließlich alle hier anstehenden Impfungen mit “Moderna (mRNA Spikevax)“ durchführen werden. Ein minimales Kontingent von “Pfizer/BioNTech“ steht uns nur noch für Patienten unter 30 Jahren zur Verfügung.
Sollten sie sich für eine Schutzimpfung gegen COVID-19 entscheiden und uns in der 49. KW hier im Gesundheitszentrum besuchen, dann bringen sie bitte folgende Unterlagen mit…

  • Versichertenkarte,
  • Impfpass oder Impfbescheinigung, (“App“-Bescheinigungen“ werden nicht akzeptiert, da keine Chargen-Nr. ersichtlich);
  • Personalausweis bei Privatversicherten;
  • Anamnesebogen und Einwilligungserklärung… (diese Dokumente finden sie barrierefrei im Downloadbereich auf unserer Praxis-Website (www.praxis-eggert.de). Füllen sie diese bereits an ihrem Rechner aus, drucken sie aus, unterschreiben sie an den vorgesehenen Stellen und bringen sie diese mit in die Praxis, ersatzweise können sie diese Dokumente auch hier in der Praxis ausfüllen).

ACHTUNG: nur nach Vorlag; der oben genannten Dokumente erhalten sie ihre Impfung!

Den Aufklärungsbogen (Leseversion) für die Impfung mit mRNA-Impfstoffen von BioNTech und Moderna finden sie> hier

Vielen Dank für ihr Verständnis! Wir arbeiten bereits jetzt schon wieder am Limit! Versuchen wir auch in diesem Jahr gemeinsam die Vorweihnachtszeit mit Geduld und Toleranz durchzustehen!

Timeline>> 17.11.2021… IMPFEN! IMPFEN! IMPFEN
Gemeinsam für mehr Impfschutz im Herbst und Winter – Brief von Spahn und Gassen an die Vertragsärzte…
Der geschäftsführende Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und KBV-Vorstandsvorsitzender Dr. Andreas Gassen bitten die Vertragsärzte mit Blick auf die steigenden Infektionszahlen, bei den Auffrischimpfungen, auch zur Vereinfachung der Abläufe, flexibel vorzugehen. Der gemäß Zulassung vorgesehene Abstand von sechs Monaten zur Grundimmunisierung bei Personen ab 18 Jahren sei als zeitliche Richtschnur zu verstehen, der natürlich nicht tagesgenau einzuhalten sei.

In einem gestern veröffentlichten Brief an die Vertragsärztinnen und Vertragsärzte schreiben beide: „Sie können daher jede Patientin und jeden Patienten ab 18 Jahren, auch wenn sie nicht zu den Risikogruppen gemäß der aktuellen STIKO-Empfehlung wie ältere Personen, Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeeinrichtungen sowie medizinisches und pflegerisches Personal gehören, zeitnah und auch vor Ablauf der sechs Monate im eigenen Ermessen impfen“, betonen Spahn und Gassen.

Den vollständigen Brief im Wortlaut lesen Sie > hier

Timeline >> 14.11.2021... HierWirdGeimpft!
Sie wissen nicht, wo sie sich gegen COVID-19 (Corona) impfen lassen können? Dann sind sie hier genau richtig! Unser Praxis-Team impft bereits seit Beginn der Impfkampagne, zuerst seit Anfang des Jahres im Gifhorner Impfzentrum in der Stadthalle und seit dem 07. April in unseren Praxisräumen in Isenbüttel im Gesundheitszentrum.
Scheuen sie sich nicht, lassen sie sich impfen!
Das Corona-Virus ist nach wie vor eine große Gefahr – auch hier bei uns in Deutschland. Und das wird auch noch eine Zeit so bleiben. Das Virus verändert sich und hat Varianten entwickelt, die noch ansteckender sind als bisher (Delta-Variante). Die Covid-19-Schutzimpfung ist der beste Schutz vor einer schweren Erkrankung und die beste Möglichkeit, sich, die eigene Familie und die Menschen um Sie herum zu schützen!
Nach Stand vom 12.11.2021 haben bisher erst knapp 56,1 Mio Menschen in Deutschland den vollständigen Impfschutz erhalten. Das sind erst 67,4% der deutschen Gesamtbevölkerung. Mittlerweile haben wir es hier in Deutschland aber mit der Delta-Variante zu tun, daher scheint laut RKI eine "Herdenimmunität" nicht mehr realistisch zu sein.
Die STIKO
empfiehlt für alle bisher vollständig geimpften Menschen eine zusätzliche Auffrischimpfung.

Bezüglich eines Impftermins melden sie sich bei uns in der Praxis unter > impfpraxis@praxis-eggert.de <. Dort teilen sie uns bitte ihre Stammdaten mit und eine Telefonnummer, unter der wir sie zwecks Terminabsprache erreichen können!

Des Weiteren haben sie die Möglichkeit über den Downloadbereich barrierefreie Dokumente (Aufklärung, Anamnese- und Einwilligungserklärung) bereits an ihrem Rechner auszufüllen, diese auszudrucken und mit Unterschrift versehen, zu ihrem Termin mit zu bringen. Eine Zeitersparnis, die sie nutzen sollten! Achten sie bitte darauf, dass sie momentan ausschließlich die Formulare des "mRNA-Impfstoffs von Biontech/Pfizer und Moderna" benutzen!

Nach durchgeführter Impfung erhalten sie bei uns ein EU-konformes digitales Impfzertifikat, welches sie sich per QR-Code in ihre "CovPass-App, Corona-Warn-App und/oder Luca-App" laden können.

Timeline >> 01.10.2021... Mit dem Herbst hat auch die Grippesaison begonnen:
Auch in diesem Jahr heißt es, Ansteckungsrisiken so gut es geht zu vermeiden. Gerade in Zeiten der Coronavirus-Pandemie ist die Grippeschutzimpfung eine wichtige Maßnahme, um unser Gesundheitssystem vor zusätzlicher Belastung zu schützen.
Neben der Einhaltung der AHA-Formel ist die Grippeschutzimpfung eine wichtige Maßnahme, um sich und andere vor Influenza – und unser Gesundheitssystem vor zusätzlicher Belastung in Zeiten der Corona-Pandemie zu schützen. Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt die Impfung vor allem für Vorerkrankte, über 60-Jährige und Schwangere sowie Menschen, die mit diesen Risikogruppen zu tun haben. Die beste Zeit dafür sind die Monate Oktober und November – also jetzt!
Übrigens: Grippe- und Corona-Schutzimpfung können beim selben Impftermin verabreicht werden. Ein zeitlicher Mindestabstand ist nicht notwendig. Mehr zur Grippeschutzimpfung erfahren Sie > hier
 

Timeline >> aktuell tägliche Fallzahlen zum Coronavirus für Niedersachsen (Corona-Dashboard)... > hier

Timeline >> aktuell tägliche Fallzahlen zum Coronavirus für den Landkreis Gifhorn... > hier

Timeline >> Bundesweiter wöchentlicher Corona-Report  (aktuell immer Freitags/Quelle KBV)... > hier

Timeline >> STIKO/RKI-Impfempfehlung (aktuell 12. Ausgabe vom 18.10.2021)... > hier

Timeline >> Niedersächsische Corona-Verordnung (aktuelle Ausgabe gültig ab 08.10.2021)... > hier



Quellen: Bundesministerium für Gesundheit, STIKO, RKI, KBV


E-Mail
Anruf
Karte
Infos