Arztpraxis Dipl.-Med. Marion Eggert
Fachärztin für Innere Medizin - Hausärztin - Palliativmedizin - Akupunktur

Was bedeutet der 7-Tage-Inzidenzwert?

Die 7-Tage-Inzidenz ist eine wichtige Grundlage für die Einschätzung der Entwicklung der Corona-Pandemie. Der Wert bildet die Fälle pro 100.000 Einwohner*innen in den letzten 7 Tagen ab. Für die Berechnung werden die Daten der Bevölkerungsstatistik des Statistischen Landesamtes des jeweiligen Bundeslandes verwendet.

Die Berechnung der 7-Tage-Inzidenz erfolgt auf Basis des Meldedatums, also dem Datum, an dem das lokale Gesundheitsamt Kenntnis über den Fall erlangt und ihn elektronisch erfasst hat. Für die heutige 7-Tage-Inzidenz werden die Fälle mit Meldedatum der letzten 7 Tage gezählt. Der aktuelle Tag wird dabei nicht in die Berechnung einbezogen, weil an diesem noch weitere Meldungen erfolgen können und somit nicht volle 7 Tage berücksichtigt würden. Daten von Meldefällen am Vortag, die von den Gesundheitsämtern später als 10 Uhr werktags bzw. später als 12 Uhr an Wochenend- und Feiertagen an das Landesamt für Verbraucherschutz übermittelt werden, können für den täglichen Bericht nicht berücksichtigt werden. Aus diesem Grund kann die Berechnung der 7-Tage-Inzidenz in den Landkreisen und kreisfreien Städten höher ausfallen.

 

E-Mail
Anruf
Karte
Infos