Arztpraxis Dipl.-Med. Marion Eggert
Fachärztin für Innere Medizin - Hausärztin - Palliativmedizin - Akupunktur

 Langzeit-EKG (24 Std-EKG)

Als Langzeit-EKG (Elektrokardiogramm) wird in der Medizin die Registrierung eines Elektrokardiogramms über einen längeren Zeitraum von meist 24 Stunden bezeichnet. Dabei ist darauf zu achten, dass diese Aufzeichnung unter Alltagsbedingungen stattfindet.

Es wird eingesetzt, um Herzrhythmusstörungen aufzuspüren und deren Ausmaß zu bewerten. Am gebräuchlichsten ist die kontinuierliche EKG-Registrierung über 24 Stunden mit Hilfe tragbarer Aufzeichnungsgeräte, die auch Durchblutungsstörungen des Herzens aufdecken können.

Üblicherweise werden die Auswertungen in einer kardiologischen Praxis vorgenommen. Unsere Praxis ist jedoch in der Lage, diese Auswertungen selbst durchzuführen, dadurch können wir nicht nur die Diagnostik, sondern auch eine entsprechend schnelle Therapie einleiten.                                      

                                       Anlagetechnik mit Eventrecorder               Auswertungsprotokole in mehreren Ansichten