Arztpraxis Dipl.-Med. Marion Eggert
Fachärztin für Innere Medizin - Hausärztin - Palliativmedizin - Akupunktur

Vorsorgeuntersuchungen

Prävention und Krankheitsfrüherkennung werden immer wichtiger. Sie erspart den Patienten viel Leid und den Krankenkassen eine Menge Geld. Denn eine frühzeitig erkannte Krankheit kann schneller und effizienter behandelt werden, als ein zu spät entdecktes Leiden. Allerdings ist in der Öffentlichkeit kaum bekannt, welche Vorsorge-Untersuchungen es überhaupt gibt und welche davon die Krankenkassen bezahlen.

Früherkennungsuntersuchungen sind Untersuchungen, die bei Kindern oder Erwachsenen durchgeführt werden, die bislang keine Krankheitssymptome zeigen. Durch die Untersuchungen können Krankheiten in einem frühen Stadium erkannt und entsprechend behandelt werden. Wird die gesamte Bevölkerung oder ein besonders gefährdeter Teil untersucht, wie etwa Frauen auf Brustkrebs, wird das als "Screening" bezeichnet.

Ziel solcher Screening-Programme zur Krebsfrüherkennung ist es, die Sterblichkeit in der Bevölkerung insgesamt zu vermindern. Dazu muss sichergestellt sein, dass die Krankheiten gut zu erkennen und zu behandeln sind. Das ist für eine Reihe von Krebserkrankungen der Fall, zum Beispiel für Gebärmutterhals-, Brust- und Darmkrebs. Für solche Krankheiten übernehmen die Kassen ab einem bestimmten Alter regelmäßige Routineuntersuchungen.

Check-Up 35........Information zu Ihrer Gesundheitsvorsorge ab 35 (alle 2 Jahre)

Wir freuen uns, dass Sie sich entscheiden wollen, eine Gesundheitsvorsorgeuntersuchung durchführen zu lassen. Leider hat es gerade auch auf diesem Gebiet viele gesetzliche Änderungen gegeben, so dass wir Ihnen den Ablauf hier erläutern möchten.

  • Zum Check-up gehört eine komplette körperliche Untersuchung, eine Urinuntersuchung, eine Blutuntersuchung auf Cholesterin und Zucker.
  • Wenn Sie früher schon einen Check-up bei uns in der Praxis gemacht haben, waren Sie es vielleicht gewohnt, dass eine komplettere Blutuntersuchung sowie ein EKG durchgeführt wurden. Dies wird uns durch Politik und Krankenkassen nicht mehr gestattet.
  • Für den Fall, dass Sie ihrer Gesundheit zu Liebe doch „Mehr“ Leistungen wünschen, können wir das natürlich anbieten. Die Kosten müssen Sie dann allerdings selbst tragen. Das sind dann  sogenannte IGeL (Individuelle Gesundheits-Leistungen).

  • Unabhängig davon werden medizinsch notwendige Leistungen bei Vorerkrankungen weiterhin von ihrer Kasse bezahlt, sofern sie das Mass des Notwendigen und das Wirtschaftlichkeitsgebot (§ 12 SGB V) berücksichtigen.

Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin..

Ihr Praxis-Team Eggert